Anmelden
DE
KontaktbereichKontaktbereichKontaktbereich
Service-Center
Mo bis Fr - 06:30 bis 22:00 Uhr
07071 205-0
Online-Banking-Hotline
Täglich 08:00 bis 22:00 Uhr
07071 205-5555
Unsere BLZ & BIC
BLZ64150020
BICSOLADES1TUB

Gemeinsam da durch.

Corona-Infos: Was jetzt wichtig für Sie ist

Gemeinsam da durch.

Corona-Infos: Was jetzt wichtig für Sie ist

  • Bargeld- und SB-Service weiterhin verfügbar
  • Bankgeschäfte mit Online-Banking einfach von zuhause erledigen
  • Beratung vorrangig mit Terminvereinbarung
Aktuelles

Aktuelle Informationen der Kreissparkasse Tübingen

Der Schutz der Kundinnen und Kunden sowie der Mit­ar­bei­terinnen und Mitarbeiter hat für die Kreis­spar­kasse Tübingen in Zeiten des Coronavirus höchste Priorität. Da wir als Finanz­dienst­leister jeden Tag in engem persön­lichen Kontakt mit einer Vielzahl von Menschen stehen ergreifen wir Vorsichts­maßnahmen.

Diese Maßnahmen haben zum Ziel, Sie als Kundin bzw. Kunden ebenso zu schützen wie unsere Mit­ar­bei­terinnen und Mit­arbeiter.

Unterstützung für Firmenkunden in der Corona-Krise

Weitere Informa­tio­nen zu Hilfen und Förder­pro­grammen finden Sie hier.

Zins- und Tilgungsaussetzung

  • Soforthilfe in der Corona-Krise
  • Bis zu drei Monate mehr Zeit für die Rückzahlung
  • Kreditrate mit oder ohne Online-Banking aussetzen

Hinweise für Wertpapieranleger

Hier finden Sie wichtige Informationen der Deka zu den Themen Marktentwicklung und Anlage.

Status Filialen

Status unserer Filialen

Alle Filialen sind aktuell für Sie geöffnet.
Service & Beratung

Service & Beratung

Eingeschränkter Service und Beratung

Um eine weitere Verbreitung des Coronavirus zu verhindern, ist es aktuell notwendig, bestimmte Verhaltensregeln bei einem Besuch in unseren Filialen und unseres Immobilien-Centers anzu­wenden.

Diese schützen Sie wie auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreissparkasse Tübingen.

Vielen Dank für Ihre Unter­stützung!

Selbstbedienungsgeräte und Bargeldversorgung

Die Bargeldversorgung ist sicher­ge­stellt. Sie können Barein- und auch auszahlungen in der gewohnten Weise tätigen.

Wir bitten Sie, vorrangig unsere Selbst­be­dienungs­geräte (SB) zu nutzen. In allen 36 Filialen finden Sie Ein- und Auszahlungs­automaten, welche in den allermeisten Fällen 24h/Tag zur Verfügung stehen.

(Bargeld­aus­zahlungen: Bei Summen von 10 TEUR und mehr bitten wir um eine tele­fo­ni­sche Vor­be­stellung unter 07071 2050.)

Unsere Filialen

Wenn es zu Schließungen kommt, geht dies i.d.R. auf eine Neu­gruppierung der Kräfte oder Absprachen mit örtlichen Behörden zurück. Sparkassen schicken – wie andere Unternehmen auch – Mitarbeiter ins Home­office, um die mögliche Verbreitung des Virus einzudämmen. Deswegen stehen in den Filialen derzeit weniger Mitarbeiter zur Verfügung und manche Filiale wird vorübergehend geschlossen.

Grundsätzliche Öffnungszeiten sowie even­tuelle Hinweise zur den Filialen finden Sie in der ent­sprech­en­den Übersicht in der Internet-Filiale.

Insgesamt stehen Ihnen über 24.000 Geld­aus­gabe­auto­maten der Sparkassen-Finanzgruppe in ganz Deutschland zur Verfügung. Alle Standorte können Sie ebenfalls unserem Filialfinder entnehmen.

Persönliche Beratungstermine

Bitte haben Sie Verständnis, wenn wir aktuell eine persönliche Beratung nur noch anbieten, wenn eine andere Art der Kommunikation nicht möglich ist.

Beratungstermine führen wir deshalb soweit darstellbar telefonisch durch.

Kontaktieren Sie hierzu bitte Ihre Be­ra­terin oder Berater oder nutzen Sie unseren Telefonservice unter 07071 2050.

Wo finde ich meinen Ansprechpartner?

Sie benötigen die Telefonnummer Ihrer Beraterin oder Ihres Beraters? Nach der Anmeldung im Online-Banking werden diese Informationen rechts oben in der Beratervisitenkarte angezeigt.

Weitere Kontaktmöglichkeiten finden Sie auch in der S-App oder unserer Internet-Filiale.

Schließfächer

Der Zugang zu den Schließfächern in den Filialen ist möglich.

Wir bitten Sie jedoch nur in dringenden Fällen zu Ihrem Schließfach zu gehen. Damit helfen Sie unnötige Kontakt­punkte zu vermeiden. Sollte ein dringender Fall gegeben sein, so bitten wir Sie, telefonisch einen Termin mit uns zu vereinbaren.

Kontaktieren Sie hierzu bitte Ihre Beraterin oder Berater oder nutzen Sie unseren Telefonservice unter 07071 2050.

Standorte mit einer automatischen Schließ­fach­anlage sind 24h/Tag zugänglich.

Kreditraten

So setzen Sie Tilgung und Zins­zahlung aus

Kredit­raten aussetzen

Wenn Sie von der Corona-Krise betroffen sind und Ihnen deshalb die Zahlungen nicht zumutbar sind, können Sie ab sofort die Aussetzung der Zins- und Tilgungs­zahlungen für Ihre Verbraucher­kredite im Zeitraum 1. April 2020 bis 30. Juni 2020 für drei Monate veranlassen. Die gesetzliche Regelung dazu sieht vor, dass Sie die Zahlungen spätestens im Juli 2020 wieder aufnehmen müssen. Durch die ausgesetzten Zahlungen verlängert sich die ursprünglich vereinbarte Kreditlaufzeit.

Voraussetzung: Entsprechend dem Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie müssen Sie aufgrund der Ausbreitung der COVID-19-Pandemie Einnahme­ausfälle erlitten haben, die es Ihnen unzumutbar machen, Ihre Verpflichtungen aus dem Darlehensvertrag zu erfüllen, ohne Ihren oder den angemessenen Lebensunterhalt Ihrer Familie zu gefährden. Dafür müssen Sie Nachweise erbringen, anhand derer Ihre Sparkasse eine Überprüfung vornehmen kann. Ihre Sparkasse wird Sie im Nachgang um die entsprechenden Nachweise bitten.

Bitte beachten Sie, dass das Recht auf die Aussetzung der Kreditrate nicht für KfW-Förderkredite gilt.

Sie nutzen Online-Banking

Als Sparkassen-Kunde mit Online-Banking können Sie ab sofort die Aussetzung der Raten veranlassen.

Sie nutzen Online-Banking nicht

Wenn Sie kein Online-Banking nutzen möchten, benötigt Ihre Sparkasse einige Informationen. Starten Sie bitte mit Schritt 1.

Schritt 1

Laden Sie sich bitte das Formular „Anfrage zur Darlehensaussetzung“ als PDF herunter.

Schritt 2

Füllen Sie das heruntergeladene Formular „Anfrage zur Darlehensaussetzung“ bitte aus. Senden Sie es anschließend unterschrieben an folgende E-Mail-Adresse: service@ksk-tuebingen.de* oder per Post an Ihre Sparkasse Mühlbachäckerstraße 2 72072 Tübingen.

Schritt 3

Ihre Sparkasse nimmt Kontakt zu Ihnen auf, sobald Ihre Anfrage eingegangen ist.

Wichtig zu wissen

Wichtig zu wissen

Kann ich weiterhin meine Aufträge bei meiner Sparkasse einreichen?

Ja. Die Sparkassen stellen überall in Deutschland eine flächen­deckende Versorgung der Bevölkerung mit Finanz­dienst­leistungen sicher. Sollte eine Filiale geschlossen sein, können Sie Ihre Aufträge auch über das Online-Banking, die S-App oder telefonisch erteilen.

Warnung vor Betrügern, Phishing und Fake-Mails

Besonders in schwierigen Zeiten versuchen Betrüger durch Ausnutzung der Situation an sensible Daten zu gelangen oder Falschinformationen zu verbreiten. Hier empfiehlt sich eine besondere Aufmerksamkeit beim Erhalt von E-Mails oder Anrufen.

Die Kreissparkasse Tübingen wird Sie zu keinem Zeitpunkt per E-Mail oder Telefon um die Preis­gabe  sensibler Informationen bitten.

Gesicherte Kanäle

Nutzen Sie für Transaktionen wie gewohnt die ge­si­cherten Kanäle und Authentifikationsverfahren unseres Online-Bankings oder verwenden Sie die bewährte S-App.

Weitere  Sicherheitshinweise und Tipps finden Sie in unserer Internet-Filiale.

Sie haben Bedenken bei der Nutzung von Bargeld?

Die Kreissparkasse Tübingen bietet Ihnen ver­schie­dene Verfahren für das hygiensiche, kontakt­lose Zahlen an.

In der Internet-Filiale und unserer Mediathek halten wir umfang­reiche Informa­tionen für Kredit­­karten­nutzer sowie alle Smartphone-Nutzer bereit.

Corona trifft die deutsche Wirtschaft hart. Wie gut sind die Sparkassen aufgestellt?

Die Sparkassen sind sehr gut geschützt. Als besonders einlagenstarke Institute verfügen sie über eine hohe Liquidität und übererfüllen die von der Bankenaufsicht geforderten Eigenkapitalquoten deutlich. Sparkassen und Genossenschaftsbanken sind Beispiele dafür, dass man auch auf dem hart umkämpften deutschen Bankenmarkt stabile Erträge erwirtschaften kann.

Bereits in der Finanzkrise 2009 waren die Sparkassen als Ganzes der große Stabilisator unserer Volkswirtschaft. Das funktioniert, weil die Sparkassen in allen Regionen Deutschlands ein hohes Vertrauen genießen und in wesentlichen Geschäftssegmenten Marktführer sind.

Verfügen die Sparkassen über ausreichend Rücklagen, um kurzfristige Zahlungsausfälle von Kunden gut zu stemmen?

Ja. Die Sparkassen haben eine hohe Liquidität und ausreichende Rücklagen sowie entsprechende Eigenkapital-Quoten. Das Kreditrisiko­management liegt in den einzelnen Häusern. Die Sparkassen haben seit Jahren einen
Passiv­überhang – also Einlage minus ausgegebene Kredite – von mehr als 100 Milliarden Euro.

Kurzarbeitergeld - Informationen für Arbeitnehmer

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie über den folgenden Link der Bundesagentur für Arbeit.

Kann ich weiterhin mit Karte und Bargeld bezahlen?

Auf jeden Fall. Die Bar­geld­­versorgung und die Zahlungs­systeme sind und bleiben komplett funktions­fähig.

Was unternehmen Sparkassen jetzt, um Unternehmen und Selbstständige zu stärken?

Die Gesundheit der Menschen und die Stabi­lisierung unserer Wirtschaft stehen aktuell an erster Stelle. Die Sparkassen sichern die Ver­sorgung der Be­völkerung mit kredit­­wirt­schaftlichen Dienst­­leistungen ab. Die Sparkassen werden ihren Teil dazu beitragen, dass Unternehmen, Selb­stständige und Privat­­kunden gut durch diese schwierige Zeit kommen.

Derzeit bereiten wir die Um­setzung des von der Bundes­­­regierung an­­gekündigten Pro­­gramms für Liquiditäts- und Kredit­­hilfen vor. Die Sparkassen geben das ent­sprechende Pro­gramm der KfW an die be­troffenen Unter­nehmen weiter. Sobald die Be­dingungen feststehen, informieren wir kurz­fristig darüber.

Was ist der Vorteil der Sparkassen in dieser schwierigen Zeit?

Sparkassen kennen ihre mittel­­ständischen Firmen­­kunden sehr genau. Den meisten Kunden kann im Bedarfs­­fall individuell geholfen werden, sei es mit Zwischen­­finanzierungen, Stundungen oder Über­brückungs­­krediten.

Für von der Corona­­krise betroffene Unter­nehmen empfiehlt sich daher, möglichst schnell den Kontakt mit dem persön­lichen Berater zu suchen, um gemeinsam kurz­fristige Lösungen zu finden.  DSGV-Präsident Schleweis: „Alle Beteiligten unserer Gruppe sind gut vorbereitet. Gemeinsam im Verbund und mit unseren Kunden schaffen wir das.“.

i