Anmelden
DE

S-Kreditkarte

Bewegen Sie sich frei

S-Kreditkarte

Bewegen Sie sich frei

Zahlen Sie in Geschäften, online und im Urlaub bargeld­frei. Die S-Kreditkarte gibt es als MasterCard in mehreren Varianten. Auf Wunsch mit den wichtigsten Reise­versicherungen inklusive.

Kartenprodukte im Überblick

Wenn Sie gerne reisen oder Ihre Einkäufe am liebsten online erledigen: Mit den Kartenprodukten von Mastercard oder Visa Card ist das ganz einfach und vor allem sicher. Dank der monatlichen Ab­buchungen können Sie sich Ihre Wünsche jederzeit erfüllen. Hier finden Sie die verschiedenen Varianten im Überblick.

Mastercard Basis²

  • Für monatlich 2,00 Euro
  • Einfach aufladen und so den Verfügungs­rahmen bestimmen³
  • Weltweit bargeld­los bezahlen und Bargeld auszahlen lassen

Mastercard Standard¹

  • Für monatlich 2,00 Euro
  • 24-Stunden-Notfall­service auf Reisen, bei Dieb­stahl oder Verlust
  • Weltweit bargeld­los bezahlen und Bargeld auszahlen lassen

Mastercard Gold¹

  • Für monatlich 6,00 Euro
  • Inklusive Reise-Rundumschutz für die ganze Familie
  • Weltweit bargeldlos bezahlen und Bargeld auszahlen lassen

Walter Tigers Card¹ ²

  • Für alle Interessierten - nicht nur für unsere Kunden
  • Zeigen Sie sich als echter Fan - auch beim Bezahlen
  • Wählen Sie einfach die für Sie passende Kreditkarte
Ihr nächster Schritt

Wenn Sie mehr zu den unter­schiedlichen Kartenvarianten wissen möchten, nimmt sich Ihr Berater gerne Zeit für Sie. Vereinbaren Sie doch gleich einen Termin.

Zahlungsreklamation Kreditkartenumsatz

Bitte beachten Sie, dass Reklamationen die z.B. defekte Ware betreffen, nicht über uns geklärt werden können. Klären Sie diese Sachverhalte mit dem Händler. Überprüfen Sie auch, ob bereits eine Gutschrift vom Händler gebucht wurde.

¹ Bei diesem Produkt handelt es sich auch im Folgenden um eine Kreditkarte.

² Bei diesem Produkt handelt es sich um eine Debitkarte.

³ Sofern das Gut­haben für fällige Buchungen (z. B. Ent­gelte, Park­automaten, Maut­stellen, Hotels und Auto­vermietungen) in Ausnahme­fällen einmal nicht ausreichend ist, werden diese Beträge dem angegebenen Abrechnungs­konto belastet.

i